Sortiment

Beschreibung Modell A

Modell A Farbe natur


Das Modell A natur verleiht dem Instrument einen weichen, hellen Klang. Dass er über eine große Dynamikbreite verfügt, macht ihn wandelbar und für vielseitige Stilistik einsetzbar.

 Die Ansprache ist in allen Registern gut.

 

 

Modell A farbe schwarz


Das Modell A schwarz hat  eine ebenso gute Ansprache.Dass diese etwas schwerer kontrollierbar ist, macht diese Ligatur fast besser für das Spielgefühl. Modell A schwarz ist etwas markiger im Klang, hat mehr Biss.

Beschreibung Modell B

Modell B Farbe natur

Der Klang ist beim Modell B natur ähnlich wie bei Modell A, vielleicht ein klein bisschen luftiger. Die Ansprache ist etwas schwerer und der Klang hat etwas weniger Kern.  

Model B Farbe schwarz



Modell B schwarz verfügt klanglich über etwas mehr Tiefe, ist dunkler.

Beschreibung Modell C

Modell C 

 

Erhältlich in verschiedenen Farben mit dem schon bewährten Leder als Einlage, erhältlich für deutsche B-Klarinette, Böhmklarinette und Es-Alt-Saxophon andere Größen sind in Arbeit.

Eigene Erfahrungen

 

Liebe Musikerinnen und Musiker,

 

in vielen Tests und Versuchen in den vergangenen Jahren habe ich folgende

Erkenntnisse gewonnen:

 

alles fremde Material das eventuell auch zur Optik des Instrumentes beiträgt verschlechtert teilweise die Ansprache des zu spielenden Tones, zum Beispiel auch die schwarze Farbe.

 

Bei Modell A gibt es auch Unterschiede ob die Naht auf der Blattseite oder auf dem Mundstück liegt.

 

Ursprünglich war ich der Meinung dass das Modell A im Symphonischen Bereich seinen Platz findet, überraschender Weise verkaufe ich sehr viele Ligaturen vom Modell A an Jazz-  und Big-Bandmusiker.

 

Der ergonomisch geformte Gewindestift beim Modell B verhindert das Beschädigen (zerkratzen) der Mundstücke. Die Idee entstand bei der Herstellung eines Blatthalters für das Otto Link Ton-Master Tenorsaxmetallmundstück um den Höcker zu überlisten. (was mir auch gelang)

 

Es wird nie einen Blatthalter geben der jedem Musiker gleichermaßen gerecht sein wird, da jeder andere Ansprüche an sein Instrument stellt.

Dazu kommen noch Kriterien wie:

das Instrument, das Mundstück, das Blatt und nicht zuletzt der Musiker selbst.

 

Schon einige Musiker mussten nach dem Kauf von Modell A natur auf ein stärkeres Blatt umsteigen.

 

Ich hoffe ich kann mit diesen Angaben etwas Informationen aus meinen eigenen Versuchen und Tests vermitteln.

 

 

mit den besten musikalischen Grüßen

 

Manfred Sedelmaier